IN VALIDUS “IV”
Heurekas Haus- & Hofkapelle
www.myspace.com/invalidus

Logo_IV

Unter Kapelle kann man sich noch etwas vorstellen aber was bedeutet “In Validus”. Das Gegenteil von “valid” heißt “invalid” und meint soviel wie gebrechlich. Latein wäre aber nicht Latein wenn es da nicht kuriose Regeln zu befolgen gäbe: schreibt man invalid auseinander bleibt “in valid” zu lesen. “In” bedeutet “sehr” (findet im saloppen Sprachgebrauch auch so Verwendung) und “valid” bedeutet “stark, kräftig”. Vorrangig spielt die heurekapelle also “in valid” in der Art der fahrenden Spielleute des Mittelalters und Musik der letzten acht Jahrhunderte.

Im Standardprogramm sind die auf Märkten üblichen Lieder eigenartig arrangiert zu hören, aber es finden überwiegend eigene Kompositionen und unbekanntes Liedgut Verwendung. Die Marktinstrumentierung ist klassisch “orientiert” (eingeostest) und mit Dudelsack, Cister & Schlagwerk zu vernehmen. Zu hören sind vertonte Texte von Villon bis Klabund geäußert vermittels Phaedros untertonreicher Stimme.

stil_kl03

Das Quartett sind:

“Das Rote” (Anja Hermann)
Gesang, Percussion, Davul,
Darabuka, Tambourin

“Giacomo” (Jochen Rockstroh):
Gesang, Mandoline, Mandola, Cister

“Heinrich der Gote” (Heiko Guter):
Gesang, Flöte, Dudelsack, Schalmei

 & “Phaedro” (Thomas Fedrowitz)
Gesang: Bariton, Bass;
Dudelsack, Schalmei, Harmonium

Heurekapelle_WB_kl

Programme:

Vagabundenlieder aus 8 Jahrhunderten:
“WIR KUNDEN - nicht anders”
&
Die Lieder des Ostens:
“CANTI ex ORIENTE”

 

Spieltermine 2017

25./26.2.

Kirchberg/Jagst - Markt

25./26.3.

Zschopau (Coex)

15.- 17.4.

Leipzig - Ostermesse

3. - 5.6.

Trebsen - Ritterturnier

10./11.6.

Wittenberg Lutherhochzeit 

30.6. - 2.7.

Delitzsch - Peter-Paul-Markt

30.9./1.10.

Burg Rabenstein/Chem. (Coex)

29. - 31.10.

Wittenberg Reformationsfest

 

IV_1957_kl

IV_2025_kl

IV_2073_kl

IV_2081_kl

Trio_Heurekapelle_kl02

kupferzuber_kl02

hall_8_kl

Fotos Chrischan Moll

IV Trebsen

Links zu YOU TUBE:

Dresden Stadtfest 2006

Heidelberg 2007 “Schustersfrau”
Heidelberg 2007 “Die verlorene Welt”